Werden Sie ein Coeurpreneur, ein Unternehmer des Herzens.

Coeurpreneur

Um Unternehmern, die Ihre Berufung mit ganzem Herzen leben, einen Namen zu geben, habe ich den Begriff Coeurpreneur erdacht. Der Name leitet sich aus der französischen Bezeichnung für Herz (la coeur) und entrepreneur (Unternehmer) ab. Das sind Geschäftsleute, die mit ihrem Herzen Selbstständige oder Unternehmer sind. Der Unterschied zum reinen Unternehmer liegt in der Motivation, der Berücksichtigung der eigenen Bedürfnisse, den kreativen Fähigkeiten und der Innovationsbereitschaft. Der Coeurpreneur ist ein Mensch, der seine Berufung lebt. Er ist eine Person, die das tut, was er liebt. Er lebt nach den Prinzipien des Business Model Effectuation. Er kennt die Risiken und Kosten, seine Tätigkeiten richten sich nach dem Verlust, der vertretbar ist. Die Offenheit seiner Einstellung, die den Zufall als Glück sieht, lässt ihn neuartige Märkte und Produkte finden.

Er lebt nach dem Motto: „Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, und du sie an Wunschkunden verkaufen magst, dann mache Zitronenlimonade daraus!“ Erfahrene Coeurpreneure haben die Fähigkeit, das Unerwartete in Wertvolles zu verwandeln. Sie stehen zu 100 % hinter ihrer Idee, weil sie die Berufung ist. Somit ist es für sie leichter als für andere Menschen, ein erfolgreiches Unternehmen zu grün-den. Es reicht nicht aus, das große Geld zu sehen. Es wird eine große Leidenschaft für die Vision benötigt. Der Coeurpreneur ist eine Unternehmerpersönlichkeit, die über eine erfolgsorientierte Einstellung verfügt, neue Wege beschreitet und mit Kreativität zum Ziel kommt. Es gehören sowohl eine erfolgreiche Lebenseinstellung als auch die Fähigkeit, immer wieder neue Innovationen hervorzubringen, dazu.

Der Hauptunterschied zwischen einem Unternehmer und dem Coeurpreneur macht die Berufung aus. Der Coeurpreneur macht das, was er liebt, für Kunden, die er mag.

Die Freude an der Verwirklichung von Zielen ist für jeden erfolgreichen Geschäftsmann wichtig. Er fällt dadurch auf, dass er sich wohlfühlt. Wenn es Probleme gibt, wird er voller Zuversicht nach Lösungen suchen.

Ein wichtiger Punkt für den Inhaber eines erfolgreichen Kleinbetriebes ist der: Die Arbeit muss Freude machen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar